Malkurse


healingPaint

Mit Farben gegen Depressionen

Wir arbeiten in schöner Atmosphäre mit wohltuenden Pastellkreiden und angenehmen sphärischen Klängen. Es werden verschiedenste einfache Malübungen gemacht, die ganz auf die Teilnehmer ausgerichtet sind und die eine sehr gute Möglichkeit eröffnet, etwas gegen Stress, Burnout und Depressionen zu tun. Viele meiner Kunden haben mir auch bestätigt, dass es Ihnen bei regelmäßiger Teilnahme an meinen Malkursen besser gehen würde und sie vieles positiver sehen könnten.

Im Sinnenrausch der Farben - ich kann es nur jedem wärmstens empfehlen. Für alle, die vielleicht wollen, aber denken "malen konnte ich noch nie", für die sind die Kurse klasse. Für alle anderen, die interessiert sind und schon malen können, wird es ebenso ein Vergnügen sein. Mit Malen, Licht und Klängen rein in die Farben. Probiere es aus. Geeignet für Groß und Klein. Also trau Dich und bis bald. 

 

Für 1- 4 Teilnehmer - hier in meinem Malraum. Termin nach Absprache!

 

Preise:

1,5 Stunden = 20,- Euro/Person* - inkl. Material

ab 2 Personen 1,5 Stunde = 15,- Euro/Person* - inkl. Material

 

Du hast Interesse an einem Malkurs?

Ruf mich gerne an unter Telefon: 0 67 31 - 16 78

 

*Unsere Produkte und Leistungen sind Umsatzsteuerfrei gemäß §19 UStG.



Projektarbeiten

Malprojekt 2019 in der „Kita Walter Zuber“

Im Rahmen von „Kita!Plus" fand 2019 ein ganz spezielles Malprogramm statt. Die Eltern nahmen fleißig mit ihren Kindern an den Kursen teil und waren begeistert von den kreativen Möglichkeiten, die super einfach umzusetzen waren. Es gab auch viele positive Rückmeldungen und machte allen viel Spass, gemeinsam zu malen und immer wieder tolle neue Möglichkeiten zu entdecken. Das wäre doch auch was tolles für Kindergärten, Schulen, Verein etc. 

Schreibt mich gerne an und vereinbart ein Gespräch, bei dem ich einmal verschiedene Möglichkeiten vorstelle.


Herbstprojekt im JuKu Alzey vom 7. - 11. Oktober 2019

Am Freitag, den 11. Oktober ging mein erstes Projekt im JuKu Alzey zu Ende. Mir persönlich hat es richtig viel Spass gemacht und ich habe das Projekt „Was wünsche ich mir von Alzey“ erfolgreich beendet. Wir haben viele Bilder gemalt - mit Buntstift, Filzschreiber, Pastellkreide und natürlich auch mit Dispersionsfarbe. Wir haben gruppenweise das Thema erarbeitet, dann auf Papier gemalt und wegen des schlechten Wetters auf Keilrahmen übertragen. Die letzten zwei Tage konnten wir dann doch noch die Wände bemalen - immerhin vier Stück. Ich habe den Eltern zum Abschluss am Freitag dann alles noch mal vorgestellt und bin sicher: das Malprojekt war ein voller Erfolg.

Ich hatte auch wirklich tolle Unterstützung vom JuKu Team und von den Gruppenleitern. Auch die Köchin möchte ich unbedingt erwähnen: die war superklasse - wir haben ihr mal drei Sterne gemalt. Es war eine spannende, interessante und auch eine schöne Zeit und ich freue mich auf viele weitere Projekte.